Über uns

ÜDurch eine private Initiative wurde das Kammerorchester Altensteig 1951 von dem Musiklehrer Wilhelm Lang gegründet. Als „zwei armselige Schülergeigen“ zu einem Schulweihnachtsabend beitragen sollten, trommelte er ein paar Musikfreunde zusammen, die zum ersten Mal ein paar Stücke in größerer Besetzung eingeübt hatten.
Von da an war das Kammerorchester eine eigene „Note“ im Altensteiger Musikleben.
Ein großes Anliegen des Kammerorchesters war es zur Gründerzeit und ist es noch heute, jugendliche Musiktreibende in ihre Reihen zu ziehen, um im gemeinsamen Spiel ihre Fähigkeiten zu fördern und ihnen auch die Möglichkeit zu solistischem Auftreten zu bieten.
Seit fast 70 Jahren nun ist das Kammerorchester eine freie Vereinigung von Musikliebhabern aus Altensteig und Umgebung. Der lockeren Musiziergemeinschaft ist es in einem fast dreiviertel Jahrhundert gelungen, regelmäßig beachtliche Konzerte zu präsentieren.
Traditionell spielt das KOA im Zusammenhang mit dem Weihnachtsmarkt der Stadt Altensteig am Samstag vor dem ersten Advent in der Stadtkirche ein Adventskonzert. Auch Serenadenkonzerte und Auftritte bei privaten Veranstaltungen gehören zum Profil des Kammerorchesters.
Die Dirigentinnen Jutta Hay, Lehrerin am Gymnasium und Leiterin des Jugendsinfonieorchesters und Renate Harr, Musikpädagogin und Geigenlehrerin ergänzen sich ideal und leiten als Team das Kammerorchester. Außerdem stellen sie eine wichtige Verbindung zu Nachwuchsspielern für das KOA her. Auch Lehrpersonen der Musikschule sind eine wichtige Stütze bei der Vorbereitung der großen sinfonischen Konzerte mit solistischen Auftritten der jungen Musiker.
Das Kooperationsprojekt Kammerorchester – Jugendsinfonieorchester (gemeinsames Orchester der Musikschule und des Gymnasiums) eröffnet jedes Jahr die Altensteiger Sommermusik. Auch Reisen in ausländische Städte wie Tallin, Cremona und Toul sowie Projekte mit dem Calwer Maria von Linden Gymnasium, Konzerte in Wildbad, Schömberg und Calw bereichern das Musizieren und stärken das Gemeinschaftsgefühl der Musizierenden.
In der schweren Zeit des Musizierverbots während Corona im Sommer haben die Spieler kreative Lösungen im Freiluftspiel gefunden und damit ein Hoffnungszeichen für den 70.Geburtstag im nächsten Jahr gesetzt.

Leitungsteam

Jutta Hay 

Renate Harr

Interesse geweckt?

Du bist auf der Suche nach der Möglichkeit gemeinsam zu musizieren?

Nimm jetzt Kontakt zu uns auf