Project Description

Adventskonzert mit dem Christophorus-Kinderchor 2019

im Foyer des Christophorus-Gymnasium Altensteig

„Ave Maria“ zum Abschluss

Altensteig. Der Christophorus-Kinderchor und das Jugendsinfonieorchester bei einem gemeinsamen Konzert im Foyer des Altensteiger Gymnasiums? Das hat es schon lange nicht mehr gegeben, wenn überhaupt. Um so größer war die Freude von Oberstudiendirektor Frank Weigand in seiner Begrüßung vor voll besetzten Rängen.

Ihr Kurzurlaub über Ostern!Genießen Sie die Osterfeiertage mit kulinarischen Genüssen und ausgiebigen Wandertouren. Wir haben für sie ein rundum Feiertagsarrangement erstellt!
Mit fröhlichen und besinnlichen Liedern, prächtiger und gefühlvoller Musik wurde das Weihnachtsfest eingeläutet. Spätestens, als die Zuhörer nach gut einer Stunde begleitet von 42 frischen Stimmen und vielen Instrumenten das altbekannte Weihnachtslied „O du fröhliche“ anstimmten, wurde die Vorfreude auf christliche Festtage spürbar und wärmte das Herz.

Eröffnet wurde das Konzert von Bläsern mit drei Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy, dirigiert von Wolfgang Mücke. Erhebende Melodien hatte Verena Kellerer für das Programm ausgesucht. Bei „Angels Carol“ von John Rutter jubilierten festlich gekleidete Gymnasiasten, bei „The Snow“ entführten sie in eine zauberhafte Winter- und Schneelandschaft, um danach mit Maria durch die düstere Landschaft des Dornwaldes zu gehen und beim beschwingten „Jingle Bells“ im übertragenen Sinn die Schellen des Pferdegeschirrs zum Klingen zu bringen. Heiter und beschwingt ging es weiter mit der Filmmusik aus „Sister Act“, um anschließend im afroamerikanischen Spiritual „Go tell it on the Mountain“ mit lauter Stimme zu rufen: „Ruf es vom Berg, dass Jesus Christus geboren ist“.

Ein weiterer Höhepunkt des Kinderchors war das auf Suaheli intonierte „Kusimama“ von Jim Popoulis, in dem es darum geht, nicht mit Wut oder Aggression, sondern mit Hoffnung, Stärke, Akzeptanz und einem positiven Geist durch Leben zu gehen. Zur temperamentvollen Musik stampften 42 Jungen und Mädchen mit den Füßen, klatschten in die Hände und reckten ihre Arme. Begleitet wurde der Chor von Matthias Hinderer am Klavier.

Beim Andante des Klavierkonzerts in C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart wurde Narbor Levi Armbruster am Flügel vom Publikum gefeiert. „Stille Nacht“, „Jingle Bells“, „Lasset uns anbeten“ und andere träumerische Weisen wurden beim sinfonischen „Christmas Festival“ glamourös und mit Hingabe unter Leitung von Jutta Hay musiziert. Ein nachhaltiges Erlebnis und ein glanzvoller Abschluss war der gemeinsame Auftritt von Kinderchor und Jugendsinfonieorchester beim „Weihnachts-Wiegenlied“ von John Rutter und dem hymnischen „Ave Maria“. Mit einer Zugabe und einem Schoko-Geschenk für die Mitwirkenden endete ein beseeltes Weihnachtskonzert.

(Artikel von Manfred Köncke 13.12.2019 im Schwabo)

Interesse geweckt?

Dann kontaktiere uns jetzt!

Kontakt